Adventskalender – 24 Tage voller Überraschungen, Einsichten & Aussichten, aus Sansibar und beyond

From Sansibar with Love Advents-Calendar

Hier mal eine Leseprobe aus meinem Buch – über eine der vielen bemerkenswerten Frauen auf Sansibar:

Rose: ein Souvenir-Schicksal in Stone Town

Wo der Strand Raum bietet für individuelle Aussteiger-Träume, trumpft die Stadt mit kollektivem Charme. Steige ich aus unserem Elfenbeinturm in die quirligen Gassen hinunter, umschlingt mich der Alltagstrubel augenblicklich wie ein guter alter Bekannter. Hier hat man nicht die Wahl, dazuzugehören oder nicht. Entweder reiht man sich ein in die Gemeinschaft oder man bleibt Tourist. »Hallo, habari«, ruft Rose mir zu, meine Lieblingsnachbarin. Den ganzen Tag sitzt sie auf einer Steinbank vor ihrem Geschäft und versucht, Massai-Tücher und geschnitzte Giraffen an den Mann zu bringen.

Doch heute klagt sie mir ihr Leid. »Die Geschäfte laufen nicht mehr«, sagt sie über ihren etwas unübersichtlichen Parterreladen neben unserem Haus, wo sie in milchigem Zwielicht und auf ausgefransten Bastmatten die übliche Afro-Kollektion von Körben, Stoffen, Masken stapelt.

An die 60 mag meine Lieblingsnachbarin sein, immer perfekt geschminkt, immer schick gekleidet, am liebsten mit einem roten Hosenanzug, den sie selbst in größter Hitze mit Würde trägt. Rose ist ein Frau, der man das letzte Hemd rauben kann, aber eins nie: ihre Würde. Sie ist Proletariern, aber kein Prolet.

Ist das Afrikas Geheimnis: Dass es so sozial ist, dass es keine Asozialen gibt? Es gibt Neureiche mit Geschmacksverirrungen, aber selbst die werden durch ein strenges Wertekorsett in einigermaßen zivilisierter Form gehalten….

Weiterlesen? Hier geht’s zum Buch

Rosie_7025

Another untold heroess: Rosie from Stone Town