Travel Tipps

Alles geht, ob Budget oder edel, nur authentisch, clean und lässig soll’s schon sein. Was mir wichtig ist: Aufmerksame Gastgeber, stilvolle locations, liebenswerter Service, der richtige Tonfall. Wenn das auf Eurer Linie liegt, seid Ihr bei mir richtig.

Ho-ho-ho – es geht weiter: You are barking in front of the wrong tree

From Sansibar with Love Advent calendar – here a book for rocky romantics Einfach megacool und entzückend: Der Bild- und Gedichtband Du bellst vor dem falschen Baum, Tropen Verlag, von Wir sind Helden-Sängerin Judith Holofernes mit wunderschönen Illustrationen von Vanessa Karré ( siehe Bild oben). Ein dschungeliges Buch so schön, dass man nicht weiß, ob

[ Read More ]

Ho-ho-ho – jetzt geht’s los: Unser Adventskalender – 24 Tage voller Überraschungen, Weisheiten & Tipps, aus Sansibar und beyond. Aufgepasst: Ein paar Geschenke gibt’s auch…

Day 1 – From Sansibar with Love Advent calendar and shopping tip London House of Hackney’s Okay – wir sind in London. Und nicht in Sansibar. 500 Euro entfernt. Was ist das schon? Also: Exotisch, eklektisch, einfach wunderbar. Das House of Hackney in Shoreditch, East London, für mich eine der schönsten Shopping-Adressen Europas. Ein junges

[ Read More ]

Ist billig besser?

In meinem Buch „From Sansibar with Love“ geht’s auch um die verschiedenen Spielarten des Tourismus und ihre Folgen. Lektion 1: Wer billig reisen will, ist längst nicht immer ein Segen für Urlaubsorte. Lektion 2: Armut am Urlaubsort ist kein Drama, sondern im südlichen Teil der Welt schlicht erwartbar. Was dagegen hilft: Geld ausgeben und zwar

[ Read More ]

From Mosambik with Love – meine Erfahrungen in Mosambik

Urlaub in Mosambik? Sicherheit, Sprache, Strand, Geschichte: Zum erstenmal war ich in diesem Jahr in dem Land, dessen Unabhängigkeits- und Guerilla-Krieg zwischen FRELIMO (marxistisch) und RENAMO (Südafrika-unterstützt) uns in den Siebziger Jahren selbst in Deutschland beschäftigte. Fazit: Safari, Strand, Stadt – es geht alles. Aber noch ist Mosambik ein Geheimtipp Jetzt öffnet sich das portugiesisch-sprachige

[ Read More ]

Blue Oyster Hotel: Niedersachsen meets Zanzibar

Blue Oyster Hotel ist von Anfang an einer meiner Favoriten auf Sansibar gewesen - und die Liebe ist geblieben. Warum? Weil es Flair hat, lässig ist und ganz und gar unprätentiös. Und romantischer (siehe Foto oben) geht's ja wohl nicht. Das gemütliche Strandhotel gehört der Familie Beiser aus Höxter in Westfalen, die einen Ökomarkt betrieben,

[ Read More ]

Flugtipp: Mit mehr Gepäck nach Sansibar

Oft stellt sich nicht nur die Frage: Wie komme ich am schnellsten irgendwo hin? Sondern vielmehr: Wie am angenehmsten? Und dazu gehören: Mitpassagiere, Service, Route, und nicht zuletzt die leidige Gepäck-Allowance.  Meine Route ist Hamburg-Sansibar. Condor fliegt zwar direkt nach Sansibar, aber nicht von Hamburg aus; d.h. ich müsste immer über Frankfurt/München und manchmal ist

[ Read More ]

Park Hyatt Zanzibar: Zurück in die Zukunft

Confrontational since its opening 2015, the Park Hyatt Zanzibar, the first 5-star chain hotel, has by now found its place in Stone Town. Not only for holidaymakers but also for relaxed contemporary cultural events – such as food festivals and fashion shows – or even Zanzibar’s first oldtimer rallye. Here my first impressions of the

[ Read More ]

NEU: Unser Buch auf Sansibar

Wenn Ihr mein Buch „From Sansibar auf Love“- aktueller Insider-Guide und Lovestory in einem –  auf Sansibar kaufen wollt: Der „Memories“ Shop auf der Haupeinkaufsstraße Kenyatta Rd hat das Buch vorrätig (ca 25 $); Buchabteilung im Obergeschoss. Überhaupt ist das „Memories“, eine Art Souvenir-Kaufhaus, for One-Stop-Shopper genau das Richtige: Hier gibt’s alles, was es auch

[ Read More ]